klappstuhl-kultur e.v.
[25548 Kellinghusen, Brauerstr. 62-64]

Gegen den Strom

Halla (Halldóra Geirharðsdóttir) ist Chorleiterin, eine unabhängige und warmherzige, eher in sich gekehrte Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin.  Bekannt unter dem Decknamen „Die Bergfrau” bekämpft sie heimlich in einem Ein-Frau-Krieg die nationale Aluminiumindustrie.

Filmplakat

Erst mit Vandalismus und letztlich mit Industriesabotage gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon in Vergessenheit geratenen Adoptionsantrags Halles gradlinige Pläne aus dem Takt. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion als Retterin des isländischen Hochlands.
Bereits mit seinem großartig skurrilen Spielfilmdebüt „Von Menschen und Pferden” erregte Benedikt Erlingsson international Aufmerksamkeit. Nun ist der isländische Regisseur zurück mit einer ebenso knochentrockenen wie politisch scharfzüngigen Komödie. Mit bildgewaltiger Poesie inszeniert er die betörend kargen Weiten Islands und bietet seiner Hauptdarstellerin Halldóra Geirharðsdóttir den perfekten Raum für eine brillante Performance. GEGEN DEN STROM begeisterte das Publikum der Semaine de la Critique auf dem Filmfestival Cannes 2018 und gewann als Eröffnungsfilm den Art Cinema Award auf dem Filmfest Hamburg 2018.

 

Weitere Informationen findet ihr hier im Presseheft oder auf der Filmwebsite.

Datum: 12. April - 20.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

Pressestimmen:

Aki Kaurismäki dürfte seine helle Freue haben. Player Leipzig
Dieser wunderbare Film ist ein Publikumsfilm im besten Sinne: Eine mit traumhafter Sicherheit erzählte Geschichte über Solidarität und die Stärke der Frauen sowie ein Mix aus der Lakonie von Jarmusch und des magischen Realismus eines Kusturica. mediabiz.de
Ein Kinoerlebnis, das man sich gönnen sollte. Weser-Kurier
Ein beglückendes Filmereignis - GEGEN DEN STROM fesselt, rührt, belustigt und begeistert. Mehr kann niemand von einem Film erwarten. Die Welt
Getragen von einer unwiderstehlichen Halldóra Geirharðsdóttir ist GEGEN DEN STROM ein Riesenvergnügen. Screen Daily
Eine märchenhafte Tragikomödie und Politsatire. Strandgut
Regisseur Benedikt Erlingsson liefert kein ökologisches Pamphlet, sondern eine heroische Geschichte voller Humor, Spannung und Abenteuer. Echo Magazin
Ein visuelles Vergnügen, ein Film voller trockenem Humor. The Hollywood Reporter
Mit GEGEN DEN STROM ist Island erneut ein Coup gelungen. Hamburger Abendblatt
Ökothriller, Abenteuerfilm, Märchen und Komödie - Benedikt Erlingssons Film über eine Umweltaktivistin auf dem Kriegspfad ist all das und noch mehr: großes, originelles Arthousekino! programmkino.de
Ein poetischer Umweltkrimi ohne bleierne Moralkeule und ein Actionfilm mit Sinn und Verstand. choices Köln
Aberwitziger Ökothriller mit viel schrägem, staubtrockenen Humor. Chili Freiburg
Viel zu kurze 101 Filmminuten. Filmecho
Ein Juwel des Irrwitzes. La Première Festivals

Veranstaltungstag:

  • Datum:: 12. April - 20.00 Uhr