klappstuhlkultur kellinghusen ev
[25548 Kellinghusen, Brauerstr. 62-64]

NOW

A Film for Climate Justice by Jim Rakete

„If you fail, we will never forgive you!“ Zornig appelliert die Generation junger Klimarebellen an die Vernunft der Erwachsenen und macht 2019 zum Jahr ihres Protests.

ACHTUNG! Da nur eine begrenzte Zahl an Plätzen erlaubt ist, bitten wir hier zu reservieren!

NOWDer Grund: unser aller Zukunft ist bedroht durch die globale Erwärmung. Das Pariser Klimaabkommen von 2015? Eine hohle Phrase, wenn es nach ihnen geht! Die schwedische Schülerin Greta Thunberg steigt zur Leitfigur einer weltweiten Bewegung auf, die mit zivilem Ungehorsam, Streiks und Demos die breite Öffentlichkeit wachrüttelt und rasant an Einfluss gewinnt. Endlich horchen auch die Regierungen auf. Regisseur Jim Rakete befragt einige der prominentesten Gesichter der Klimarebellion nach ihren Motiven. Er steckt uns dabei mit ihrer ungeheuren Energie und ihrem Wissensdurst an. Ihre Ziele haben sie alle klar vor Augen. Denn was immer auch geschehen muss: es muss jetzt geschehen!


„NOW“ von Jim Rakete ist der Film für die ersehnte grüne Wende! In seinem engagierten Kinodebüt trifft der berühmte Kult-Fotograf auf Generation Greta. Gleich sechs junge Klimaaktivist*innen melden sich hier zu Wort, darunter Luisa Neubauer (Fridays for Future), Felix Finkbeiner (Plant for the Planet) und Nike Mahlhaus (Ende Gelände). Warum sind sie Aktivist*innen geworden? Was steht auf dem Spiel? Die von Drehbuchautorin Claudia Rinke erdachte Doku stachelt zur Nachahmung an. Ganz bewusst – damit die Jugend von heute auch morgen eine Zukunft hat. Support gibt's von Punk-Legende Patti Smith, Autorenfilmer Wim Wenders und vielen mehr.

Datum: 19. September - 19.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

Hier gehts zur Filmwebsite: NOW


Pressestimmen

»Die Attraktion von „NOW“ sind die jungen Menschen, die die Hoffnung nicht aufgeben!«
arte Twist

»Aktueller geht nicht: Dokumentarfilme sind per se nah dran an der Realität. Die Bilder der Fridays for Future-Demos setzen sich im Kino fort, denn dem Kampf ums Klima haben sich längst auch Filmemacher verschrieben: Kult-Fotograf Jim Rakete gibt mit „Now“ sein Kinodebüt und spricht im Interview über seinen Klima-Protestfilm.«
cicero.de
»Solidarität bindet und stärkt. Jim Rakete liefert dafür wirkmächtige, ,schöne‘, nahe und sensible Bilder. Unbedingt ansehen!«
Forum Sozial

»Wenn Jim Rakete Regie führt, dann sehen die Bilder selbstverständlich gut aus: Er weiß seine Bilder sanft zu stilisieren. Und er weiß darüber hinaus, welche Aussagen wichtig sind: Der Ruf nach climate justice ist auch ein Ruf nach Beendigung von racial injustice, ein Ruf nach einem anderen Wirtschaftssystem, nach einem neuen Verhältnis zum Erdboden, zu Tieren und Pflanzen, nach einem neuen sozialen Bewusstsein, das sich nicht im Neoliberalen und im Neodarwinistischen erschöpft.«
kino-zeit.de

»Die Generation Greta musste sich Aufmerksamkeit und Zuwendung von Seiten der Öffentlichkeit hart erkämpfen. Von Politikverdrossenheit kann bei diesen kämpferischen jungen Leuten jedenfalls keine Rede sein. Jim Rakete gibt ihnen die Aufmerksamkeit, die ihnen zusteht. Engagierte Doku für eine lebenswerte Umwelt.«
Programmkino.de

»„Now“ von Jim Rakete vermittelt Hoffnung auf Besserung. Wir können auch anders!«
Stern

»Während akute Krisen wie die aktuelle Corona-Pandemie die Klimadebatte in den Hintergrund rückt, erinnern uns Filme wie „Now“ daran, wie wichtig Umweltschutz ist. Unsere Meinung: Davon braucht es mehr! Ein Film, der Lust macht, mitzukämpfen. Sehenswert und mitreißend!«
Utopia

»Sie sind wütend, sie wollen den Wandel. Jetzt! Now! Berühmt geworden ist Jim Rakete mit seinen Prominentenporträts. Nun hat er mit „NOW“ einen Film gedreht über Fridays for Future und die jungen Menschen, die hinter der Bewegung stehen.«
WDR Westart

 

Abstand, Rücksicht, Kino. So funktioniert unser Kino.

In all unseren Planungen sind eure und unsere Sicherheit, sowie Rücksicht selbstverständliche Priorität.

RESERVIERUNGEN
Aufgrund der COVID-19 Vorsorgemassnahmen sind die Sitzplätze stark begrenzt.
Wir empfehlen daher dringend Reservierungen vorzunehmen.
Das Formular dazu wird spätestens 14 Tage vorher hier zur Verfügung stehen.
Dadurch werden zusätzliche Warteschlangen am Einlass vermieden.

SICHERHEIT
Maske / Mund-Nasen-Schutz: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht, sofern Ihr nicht auf euren Sitzplätzen seid. Also: Beim Einlass und wenn ihr euch zu eurem Platz, zur Theke oder zu den Toiletten bewegt.
Beim Verlassen des Kinos bitte den Mund-Nasen-Schutz tragen, Geduld haben, damit die Abstände eingehalten werden und den vorgesehen Ausgang benutzen.
Unser Hygiene-Konzept (PDF) enthält weitere wichtige Informationen.

Veranstaltungstag:

  • Datum:: 19. Sep. 2021