klappstuhl-kultur e.v.
[25548 Kellinghusen, Brauerstr. 62-64]
No food for a lazy man

No food for a lazy man

Zusammen mit meiner Ehefrau Marion von Oppeln bin ich mittlerweile zwei Mal nach Sierra Leone gereist. „Wohin?“, war die übliche Reaktion meines Gegenübers. „Da herrschen doch Krieg und Ebola … oder nicht?“ Nein, weder noch.

Das „einzig runde Land der Erde“, wie die Saloner gern von ihrem Land sagen, ist heute ein sehr friedliches Land mit unglaublich freundlichen Menschen – aber es ist eines der ärmsten Länder dieser Welt. Nun haben Marion als Illustratorin und ich als Journalist ein Reisebuch über unsere abenteuerlichen Reisen durch die „Perle Westafrikas“ produziert, das Lust macht auf Busch und Traumstrand: „No food for a lazy man“.

Wir lassen Sierra Leone erleb- und fühlbar werden – in Zeichnungen, Texten, Interviews und Gedichten. Zusammen ermöglicht dieser Mix dem Leser und Betrachter einen ganz persönlichen Blick auf ein Land, das bisher kaum Touristen erkundet haben – immer „on the dirt road“. „No food for a lazy man“ ist eine Mischung aus Lese- und Bilderbuch, den es in dieser Weise noch nicht gegeben hat. Ergänzt wird der etwa 200 Seiten umfassende Reisebericht durch sehr persönliche Interview-Portraits, in denen die Saloner(innen) ganz direkt über ihre Hoffnungen, Sorgen und Träume sprechen.

Mal reinhören: No food for a lazy man auf Soundcloud

Mal reinschauen: www.larsbessel.de

Datum: 8. Dezember 2019 - 16.00 Uhr (Teatime)
Eintritt: 5 Euro

  • Datum:: 8. Dez - 16.00 Uhr